Abend der Norderstedter Wirtschaft

dsc_2532

Der Abend der Norderstedter Wirtschaft ist ein überregionales Wirtschaftsevent mit hochkarätigen Referenten. 380 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung haben diese Highlight Veranstaltung im Oktober eines jeden Jahres fest eingeplant. Ein kurzweiliger Redner, gutes Essen und ein einzigartiges Netzwerktreffen garantieren einen anspruchsvollen Abend.

  • 2017 war Holger Stanislawski zu Gast. Der ehemalige Spieler und Trainer des FC St. Pauli hat in Hamburg Winterhude einen Supermarkt übernommen und klärte das Publikum über Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Betrieb einer Fußballmannschaft im Vergleich zu einem Supermarkt auf. Mehr
  • 2016 referierte Dirigent und Produzent Christian Gansch zum Thema „Wer auftritt, muss spielen- was Unternehmen von Orchestern lernen können“.  
  • 2015 sprach sich Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Umweltminister und Botschafter der Energiewende,  für die Schärfung des Bewusstseins für Probleme der Energiegewinnung und die sich daraus ergebenden Chancen für Innovationen und Neuentwicklungen aus.
  • 2014 traf Philipp Riederle, Podcaster der Generation Y, auf Michael H. Spreng, Polit-Blogger, Journalist und Medien- und Politikberater. Streitthema der beiden war die Sichtweise auf die derzeitige und künftige digitale Welt.
  • 2013 regte Angelika Gi­fford, Leitung des Public Sector der Europäischen Microsoft Services Organisation, Diskussionen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie, flexible Arbeitszeitmodelle sowie Home Office an.
  • Für viel Diskussionsstoff und rege Gespräche bei Tisch sorgte 2012 Wolfgang Grupp, der Geschäftsführer der TRIGEMA, mit seinem Plädoyer für den Produktionsstandort Deutschland.
  • 2011 stand ganz im Zeichen der Zeit. Prof. Dr. Lothar Seiwert widmete sich den spannenden Themen Zeitautonomie und Zeitsouveränität.
  • 2010 referierte Prof. Dr. Horst W. Opaschowski als Europas führender Zukunftsforscher über Zukunft, Gesellschaft und Trends.
  • 2009 stellte sich der deutsche Philosoph und Buchautor, Dr. Richard David Precht dem Thema „Moral und Verantwortung“.
  • Der weltbekannter Violinist, Entrepreneur und Kulturbotschafter seiner Heimat Slowenien Miha Pogacnik beeindruckte 2008 mit „Die Kunst als Triebfeder der Kommunikation“.
  • 2007 begeisterte der FIFA und zweifache Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk die Besucher in der TriBühne mit einem kurzweiligen Vortrag zum Thema: „Sicher entscheiden!“
  • 2006 sprach der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Dr. Norbert Walter. Mit seinem Vortrag über „Mehr Wachstum für Deutschland“ ließ er die Norderstedter Unternehmer an seinem umfangreichen Erfahrungsschatz in Wirtschaftsfragen teilhaben.
  • 2005 musste Friedrich Merz, damals Wirtschaftsexperte der CDU, aufgrund bundespolitischer Entwicklungen als potenzielles Regierungsmitglied kurzfristig absagen, sodass der Abend der Norderstedter Wirtschaft leider ausfiel.
  • Der ehemalige Bundesfinanzminister Professor Manfred Lahnstein machte sich 2004 Gedanken darüber, ob Deutschland eine „Reformwerkstatt oder Reformruine“ sei.
  • 2003 konnte mit Dr. Peter Scholl-Latour ein journalistisches Urgestein gewonnen werden, der sich mit „Lügen der Globalisierung auf dem Feld der Demokratie und Armutsbekämpfung“ beschäftigte.
  • Der ehemalige Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi sprach in 2002 über die wirtschaftlichen Entwicklungen in der Metrolregion Hamburg.
  • Gastredner des ersten Abends der Norderstedter Wirtschaft war im November 2001 der Fernsehjournalist und ehemalige WDR-Intendant Friedrich Nowottny . Sein Thema: Kommunikation.