für Gäste

Four businesspeople sitting in park outdoors, they are on a break. [url=http://www.istockphoto.com/search/lightbox/9786622][img]http://dl.dropbox.com/u/40117171/business.jpg[/img][/url]

Seit der Landesgartenschau 2011 ist für viele Hamburger und Schleswig-Holsteiner neben dem Besuch von Events und Veranstaltungen auch ein Tagesausflug nach Norderstedt lohnenswert. Und auch der Geschäftstourismus nimmt für Norderstedt an Bedeutung zu. Gemeinsam mit den städtischen Gesellschaften arbeitet Norderstedt Marketing e.V. im Rahmen des Standort- und Tourismusmarketings zusammen. Es wurde ein moderner Stadtplan („Selbstentfaltungsplan“) aufgelegt, der die Gäste in Norderstedt über Freizeitangebote in der Stadt informiert. Die städtischen Partner im Freizeit- und Tourismusmarketing präsentieren sich zudem auf Veranstaltungen rund um die Metropolregion, um den Bekanntheitswert Norderstedt als Freizeit- und Geschäftsreisestandort weiter zu erhöhen.

Norderstedt ist Mitglied in der Marketingkooperation Städte in Schleswig-Holstein e.V. (MakS), die sich neben der Vermarktung der Städte vor allem auch mit dem Tagungsstandort SH beschäftigt. Im Rahmen einer Online Kampagne wurden in den Mitgliedsstädten der MakS, und damit auch in Norderstedt, kurze, authentische und hurmorvolle Clips produziert, die den Tagungsstandort Schleswig-Holstein von seiner außergewöhnlichen Seite zeigen. Hier gibts die Clips zu „Metropole kann jeder-zum Glück sind wir anders“

Die Vermarktung der MakS erfolgt über das STADTLIEBE Magazin, das in gedruckter Form über die „12 Städte zum Verlieben“ berichtet. Daran angelehnt präsentiert das Onlinetool STADTLIEBE2GO“ eine  individuell planbare Städterundreise zu den zwölf Mitgliedsstädten der Marketingkooperation in Schleswig-Holstein an. Sobald der Gast eine Stadt als Reiseziel ausgewählt hat, kann er sich zwischen fünf Kategorien entscheiden: Übernachtung, Gastronomie, Kultur, Shopping und Glücksorte.

Für das Handlungsfeld Freizeit- und Tourismusmarketing zeichnet sich verantwortlich die Geschäftsstellenleitung Marie-Kathrin Weidner.