⇒ Abend der Norderstedter Wirtschaft 2019: „Jeder hat seinen Mount Everest“


Andy Holzer, der Referent des diesjährigen Abend der Norderstedter Wirtschaft, ist von Geburt an blind.Im Gespräch mit der Moderatorin Juliane Möcklinghoff sprach er am 24. Oktober 2019 beim Abend der Norderstedter Wirtschaft über seine extremen Erfahrungen und seine Beweggründe.

Schon der kleine Junge weigerte sich, das Leben eines Blinden zu erlernen. So kann er bis heute keine Blindenschrift, aber hat den Mount Everest bestiegen! Dieser Berg ist für ihn kein Prestige-Objekt sondern ein Synonym für Sehnsüchte und Wünsche. An seine rd. 380 Zuhörer im Saal appellierte er, den eigenen „Mount Everest“ zu finden und diesen anzugehen.

Einschränkungen im Denken, sieht Andy Holzer viel mehr als Behinderung als z.B. seine Blindheit und richtet sich damit auch an die Unternehmer im Saal. Die Rahmenbedingungen müsse man nehmen, wie sie sind, aber man könne sein Denken und seine Einstellung zielführend darauf ausrichten.

Die Gäste des Abend der Norderstedter Wirtschaft erlebten einen sehr authentischen und sympathischen Mann und waren von der Klarheit seiner Ansichten eingenommen. 

Sie suchten nach dem offiziellen Teil des Abends und dem reichhaltigen Speisenangebot der TriBühne weitere Gespräche mit Andy Holzer. Die Gelegenheit dazu  bot dieser beim Signieren seiner Bücher gerne an.

Beitrag noa4// Copyright: on air new media GmbH
Beitrag Stadtmagazin.tv

Bildergalerie

alle Fotos: mundtfotografie.de