Fair Trade Town

fairflixttuete

Norderstedt hat sich als „Fair Trade Town“ der Unterstützung des fairen Handels verpflichtet.  Die Auszeichnung erfolgt, wenn die Stadt erfolgreich nachweist, dass eine Steuerungsgruppe gegründet wurde, die die Aktivitäten koordiniert und die verschiedenen Institutionen vernetzt. Die Fair Trade Town Kommunen legen per Ratsbeschluss ihre Teilnahme fest und verpflichten sich, bei Sitzungen und im Rathaus nur noch fair gehandelten Kaffee zu trinken und mindestens ein weiteres Produkt aus Fairem Handel anzubieten. Schulen, Vereine und Kirchen müssen sich ebenso nachweislich engagieren, wie der Einzelhandel und die Gastronomie. Erst wenn eine bestimmte Anzahl an Aktivitäten und Angeboten erreicht ist, erhalten Kommunen den Titel Fair Trade Town. Norderstedt hat im Bereich fairer Handel bereits vor vielen Jahren eine Vorreiterrolle übernommen, denn seit über 13 Jahren gibt es den Stadtkaffee mit dem größten Absatz (von 2003 bis 2016 über 16 Tonnen) in Deutschland „FAIRflixt goot!“ in Norderstedt zu kaufen.

Unter Federführung von Norderstedt Marketing e.V., in Zusammenarbeit mit dem Verein „Eine Welt für Alle“ und dem Amt Nachhaltiges Norderstedt, werden Vorträge veranstaltet und Events organisiert, die das Verständnis für den fairen Handel unterstreichen.

Faires Norderstedt

Die Fair-Trade-Gruppe Norderstedt verteilte am 08. März 2017 anlässlich des Weltfrauentages fair gehandelte Rosen. Die Berichterstattung aus dem Stadtmagazin TV sehen Sie hier: Blumige Überraschung am Weltfrauentag